Dienstag, 24. Oktober 2017

WILLKOMMEN IM PÄDAGOGIUM! P/RE-ENACTING THE LEHRSTÜCK!



WILLKOMMEN IM PÄDAGOGIUM! P/RE-ENACTING THE LEHRSTÜCK 
"das lehrstück lehrt dadurch, dass es gespielt, nicht dadurch, dass es gesehen wird." (Bertolt Brecht)

CHILDREN OF THE REVOLUTION: In Erwartung der kommunistischen Revolution und eines neuen Staates experimentierte Bertolt Brecht ab Mitte der 1920er Jahre mit der Form der sogenannten "Lehrstücke". Ziel war ein revolutionär-politisches Theater der Kollektive, in dem es keine Zuschauer, sondern nur noch Spielende geben sollte: Ein Theater der Zukunft im Weltbürgerkrieg, ein Theater der Revolution – das Pädagogium!
THERE IS A CRACK IN EVERYTHING: Doch die historisch-revolutionäre Stunde der Kollektive kam nicht und die Lehrstücke blieben utopische bis dystopische Ausblicke in eine nie realisierte Zukunft. Die Lehrstücke schliefen und träumten – bis sie im Nachzug der 68er Studentenrevolte und des Deutschen Herbsts neu erfunden wurden.
RIGHT HERE, RIGHT NOW: Grund genug für die Leipziger Theater- und Performancegruppe friendly fire JETZT die abgebrochene revolutionäre Traumarbeit der Lehrstücke erneut gemeinsam mit dem Publikum aufzunehmen und die Gegenwart des Theaters der Zukunft zu erproben. Denn: "Wir sind das Theater, das jeden brauchen kann!" (Kafka) P/RE-ENACTING THE LEHRSTÜCK!

TEAM: Melanie Albrecht, Jemina Coletta, Jule Hermann, Jule Waizenegger, Michael Wehren

Eine Produktion von friendly fire in Kooperation mit dem Institut für Theaterpädagogik in Lingen/Hochschule Osnabrück, dem Theaterpädagogischen Zentrum der Emsländischen Landschaft, dem Deutschen Archiv für Theaterpädagogik und der Konferenz P/Re/Enact! in Berlin. Gefördert durch die Emsländische Landschaft und dem Fonds Darstellende Künste. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen